Referenzen

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)

„The workshop No means No on the topic of sexualized violence in international voluntary service, was met with great interest by the participants. With their questions and case studies, the trainers did a good job of engaging the participants and providing them with helpful input. We look forward to further workshops and collaborations.“


 Stadt Nordhorn

Stadt Nordhorn

„Die Schulung „Verantwortung erkennen und delegieren“ für die Führungskräfte der Stadt  Nordhorn hat unsere Erwartungen übertroffen. Durch die professionelle Vorbereitung und Moderation der Veranstaltung sind die Teilnehmer für die Themen Diskriminierung uns sexuelle Gewalt sensibilisiert worden. Anschaulich wurden Handlungsempfehlungen und Gesprächsführungstipps gegeben, die in der Praxis helfen, sich dem schwierigen Thema sicher anzunehmen.“


Wüste Film

Wüste Film

"Die Schulung "Prävention und Handlungsstrategien zum Umgang mit sexualisierten Übergriffen am Set" hat unserem Team sehr geholfen, einen empathischen, sensiblen und präventiven Blick auf das Thema zu schärfen. Dabei haben es Marga Zenth und Wienke Tietz gut verstanden, informative Inhalte mit interaktiven Elementen zu Fallbeispielen zu kombinieren. Das Seminar richtete sich an Führungskräfte in der Filmbranche und war sehr gut auf unsere besonderen Gegebenheiten ausgerichtet. Wir empfehlen ZuZ gern weiter und kommen sicherlich auch selbst bei kommenden Projekten gern wieder für eine erneute Zusammenarbeit auf ZuZ zu."


Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn AG

"Zimmermann und Zenth hat für uns einen maßgeschneiderten Workshop zum Thema „Sexualisierte Gewalt im öffentlichen Raum“ konzipiert. Die Inhalte und Methoden waren zielgruppenspezifisch abgestimmt und die Unterlagen unterstützen auch im Nachhinein dabei unser Projekt weiter voranzutreiben. Die Zusammenarbeit hat Spaß gemacht, war unkompliziert und verlässlich."


Hochschule Osnabrück

Hochschule Osnabrück

„Wir konnten sehr davon profitieren, dass Zimmermann und Zenth fachlich und didaktisch breit aufgestellt waren und sowohl bei dem niedrigschwelligen Einstiegsworkshop in das Thema „Was tun in der Erstberatung bei sexualisierter Diskriminierung, Belästigung und Gewalt“ für unsere dezentralen Gleichstellungsbeauftragten, als auch bei unserer teaminternen Konzeption von einem Führungskräfte-Workshop fühlten wir uns von ihrer Expertise hervorragend begleitet.“


VIA Perspektiven

VIA Perspektiven

„Die Einführungsmodule mit ZuZ waren für VIA Perspektiven eine großartige Erfahrung mit wertvollen Ergebnissen. Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden.“


Fachhochschule Aachen

Fachhochschule Aachen

"Die Referentinnen von ZuZ haben uns im „Arbeitskreis Antidiskriminierung“ dabei unterstützt, unsere Beratungsstrukturen und unser Präventionskonzept weiterzuentwickeln. Die Zusammenarbeit war insbesondere aufgrund der praxisnahen Tipps sehr gewinnbringend."


Forschungszentrum Juelich

Forschungszentrum Juelich

"ZuZ begleiten das Forschungszentrum Jülich mit ihren Seminaren rund um sexualisierte Belästigung und Gewalt für unterschiedliche Zielgruppen, seien es Interessierte und Betroffene, Führungskräfte oder Multiplikator*innen. Die kompetent und interaktiv durchgeführten Workshops regen nicht nur zu einer kritischen Reflexion eigener Verhaltensweisen an und vermitteln ein Verständnis von Intersektionalität sondern statten unsere Mitarbeitenden auch mit dem nötigen Grundwissen und Handlungstipps im Umgang mit sexualisierter Belästigung und Gewalt aus."


Filmakademie Ludwigsburg

Filmakademie Ludwigsburg

"Mit viel Hingabe, gut recherchierten Informationen und niederschwelligem Zugang haben uns Marga Zenth und Wienke Tietz von ZuZ die Thematik sexualisierter Gewalt und Diskriminierung im Hochschulkontext und in der Filmbranche nähergebracht. Auch die Teilnehmenden waren engagiert und wurden von Marga Zenth und Wienke Tietz mit ihren Beiträgen immer wieder in das Seminar eingebunden. Wir sind sehr zufrieden mit dem Outcome und würden ZuZ in der Zukunft gerne erneut einladen."


DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

„Im Seminar zu sexualisierter Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz haben die Referentinnen von ZuZ fachkundig, souverän, kritisch und zugleich empathisch für Formen und Folgen von Diskriminierung und für Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten sensibilisiert sowie Impulse für präventive Maßnahmen gesetzt. Wir konnten die Referentinnen für eine zweite Veranstaltung gewinnen, in der sie die Interessenvertretungen in unserem Haus kompetent, interaktiv und auf den Wissenschaftskontext zugeschnitten in der Gesprächsführung in Erst- und Verweisberatung sowie im  Beschwerdeverfahren schulten. Die konstruktive Zusammenarbeit empfanden wir als überaus gewinnbringend, nicht zuletzt durch eine wertschätzende Kommunikation und flexibel auf unsere Bedarfe ausgerichtete Inhalte.“


Büro für Gleichstellung der Universität Münster

Büro für Gleichstellung der Universität Münster

„Die Referentinnen von ZuZ haben den Gleichstellungsbeauftragten der WWU Münster dabei geholfen, in schwierigen Situationen klar zu sehen und Beratungssituationen in Themengebieten der sexualisierten Gewalt und Belästigung strukturiert zu begegnen. Besonders hilfreich waren die praxisnahen Tipps.“


Koordinierungsstelle weltwärts

Koordinierungsstelle weltwärts

„Die fachkundige und präzise Beratung von ZuZ im Rahmen der „Beratung in 5 Modulen“ hat uns als zuständige Ansprechpersonen in der Koordinierungsstelle weltwärts dabei unterstützt, unsere Rolle zu Fragestellungen der sexualisierten Gewalt klar zu definieren und ein umfangreiches Konzept zu entwickeln. Bisherige Verfahren wurden hinterfragt und wo nötig gemeinsam angepasst. Die Trainerinnen haben dabei ihren Input immer auf unseren Arbeitsbereich der internationalen Freiwilligendienste bezogen. Wir sind mit den Ergebnissen und der Zusammenarbeit sehr zufrieden.“


Zentrale Einrichtung Gleichstellung und Diversität  der Universität Vechta

Zentrale Einrichtung Gleichstellung und Diversität der Universität Vechta

„Die Führungskräfteschulung „Verantwortung erkennen und delegieren“ und der Studierenden-Workshop „Sicher durchstarten“ waren Dank des professionellen Angebots und der begleitenden Expertise von ZuZ ein zentraler Aspekt im Präventions- und Schutzkonzept von sexualisierter Diskriminierung, Belästigung und Gewalt an der Universität Vechta. Die Kooperation bewerten wir als Zentrale Einrichtung Gleichstellung und Diversität als äußerst gewinnbringend sowie wertschätzend und können eine Zusammenarbeit sehr empfehlen.“


Hochschule für Musik Detmold

Hochschule für Musik Detmold

„Die fachkundige Beratung von ZuZ hat unser Gleichstellungsteam dabei unterstützt, Kernprozesse weiterzuentwickeln und unser strategisches Vorgehen um wichtige Punkte zu ergänzen. Die Dozentinnen haben dabei ihren Input an unser Feld Musikhochschule angepasst, so dass die Inhalte nicht zu abstrakt wurden und zeitnah umgesetzt werden konnten.“ 


 Landesjugendring Berlin e.V.

Landesjugendring Berlin e.V.

„Seit Anfang 2019 sind die beiden Referentinnen im Kinderrechte- und Kinderschutzprojekt „Our Rights in Action“ des Landesjugendring Berlin e.V. tätig. Empowern und Sensibilisieren, das geht auch schon im Kinder- und Jugendalter, was das Team ZuZ mit spielerischen und altersgerechten Workshops beweist.“


Ini-Chemie | Fachschaftsinitiative Chemie der TU Berlin

Ini-Chemie | Fachschaftsinitiative Chemie der TU Berlin

 „Die Veranstaltung “Sexuelle Belästigung im Hochschulkontext“ hat zu vielen Denkanstößen für die Arbeit als Fachschaft im Unikontext angeregt. Neben einer allgemeinen Einführung gab es auch individuelle, angepasste Thematiken und es wurde viel Wert auf Interaktion gelegt. Die Zusammenarbeit war außerdem sehr unkompliziert und sympathisch. Es wurden einem viele Möglichkeiten zur Mitbestimmung gegeben und viel auf das Feedback geachtet.“


BIQ gGmbH

BIQ gGmbH

„Wir entsenden junge Menschen für Freiwilligendienste ins europäische Ausland. ZuZ Handeln hat unser Entsendeseminar mit ihrem Workshop zum Thema „Prävention sexualisierter Gewalt am Arbeitsplatz" bereichert. Die beiden Dozentinnen haben das Thema anschaulich mit Bezug auf aktuelle Debatten erklärt und auch interaktive Elemente miteingebaut.“


Internationaler Bund

Internationaler Bund

"Marga Zenth und Kollegin Camilla Gläske haben uns mit ihrem Werkzeugkasten für den Arbeitsalltag wichtige Instrumente für den Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz nahe gebracht.

Die Ombudsbeauftragten der IB-Gruppe haben dadurch mehr Sicherheit im Bereich Beratung, Unterstützung und rechtlichem Aktionsrahmen bekommen und konnten durch die kompetente Schulung viele neue Impulse für ihre Arbeit mitnehmen."


Jobcenter Bremen

Jobcenter Bremen

Vortrag zum Thema „Häusliche Gewalt und sexualisierte Belästigung am Arbeitsplatz“


Unsere Mitwirkung bei Veranstaltungen und Fachtagungen