Eintägiges Kompaktseminar für Führungskräfte

Eintägiges Kompaktseminar für Führungskräfte

Verantwortung erkennen und delegieren

In unserem eintägigen Kompaktseminar für Führungskräfte widmen wir uns der Frage, wie Arbeitsräume so gestaltet werden, dass ein respektvolles Miteinander unter den Mitarbeitenden und ein angenehmes Arbeitsklima garantiert ist. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wirkt dem entgegen. Laut Studien sind Störungen im Betriebsklima, abnehmendes Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen und Leistungsabfälle bei den Mitarbeitenden, Erhöhung des Krankenstandes bis hin zu Kündigungen von Fachkräften die Folge.

In unserem Angebot für Führungskräfte möchten wir daher für das Thema sensibilisieren und auf Verantwortlichkeiten der Leitungsebene hinweisen, denn Studien zeigen: Für erfolgreiche Präventionsarbeit ist eine klare Haltung entscheidend. Es obliegt somit in der Verantwortung der Führungspersönlichkeiten im eigenen Betrieb eine Atmosphäre zu schaffen, die sexuelle Belästigung und Diskriminierung nicht toleriert und einen offenen Umgang mit der Thematik ermöglicht. Dazu bedarf es zunächst einer betriebsinternen Klärung, was als sexuelle Belästigung verstanden wird. Basierend auf Daten und Fakten werden Definitionen geklärt und es wird elementares Wissen vermittelt.

Das Seminar beschäftigt sich des Weiteren näher mit den rechtlichen Grundlagen, dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Mitunter wird die gesetzlich vorgeschriebene Fürsorgepflicht des Arbeitgebers gegenüber allen Mitarbeitenden thematisiert. Darüber hinaus vermittelt das Seminar Handlungsempfehlungen und -kompetenzen in Bezug auf die Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes in Ihrem Unternehmen bzw. in Ihrer Dienststelle.

Interesse und Fragen?

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir würden uns freuen, Ihren individuellen Arbeitskontext im Zuge eines Erstgespräches besser kennenzulernen, um gegebenenfalls ein passgenaues Angebot für Sie zu erstellen.