Weiterbildung für Frauen- & Gleichstellungsbeauftragte, Beauftragte einer Beschwerdestelle sowie Interessensvertretungen

Weiterbildung für Frauen- & Gleichstellungsbeauftragte, Beauftragte einer Beschwerdestelle sowie Interessensvertretungen

Werkzeugkasten für den Arbeitsalltag

Laut einer repräsentativen Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes aus dem Jahr 2015 wünschen sich 82 % der Befragten, dass Verantwortliche und Mitglieder des Betriebsrates in Hinblick auf den Umgang mit sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz besser geschult werden. Eine weitere Studie mit Personalverantwortlichen und Betriebsrät_innen ergab, dass es in fast der Hälfte der befragten Betriebe keine Beschwerdestelle gab, die für Betroffene sexueller Belästigung zuständig ist. Unser Angebot für Verantwortliche einer Beschwerdestelle, Frauen- & Gleichstellungsbeauftragte, Interessensvertretungen etc. bietet Ihnen aus diesem Grund eine kompetente und praxisnahe Beratung dieser Zielgruppe. In unserem 2-tägigen Seminar besprechen wir unter anderem folgende Fragen rund um den Umgang mit einer Beschwerde: Was ist wichtig im Erstgespräch? Wie spreche ich mit Betroffenen und mit potentiellen Aggressoren? Wann muss ich wen informieren? Welche Fallstricke und Dynamiken existieren bei Beschwerden wegen sexueller Belästigung, Diskriminierung und Gewalt am Arbeitsplatz? Zur Beantwortung dieser Fragen blicken wir auf die rechtlichen Grundlagen, schauen uns anonymisierte Fallbeispiele an und bieten viel Raum für Austausch und Diskussion. Darüber hinaus erörtern wir Präventionsmaßnahmen und Best-Practice-Beispiele, die wir aus Wissenschaft und Praxis im Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz bereits kennen, um herauszufiltern, welche Maßnahmen in Ihrem Arbeitskontext wirksam wären. 

Damit es sich hierbei nicht um eine einmalige Weiterbildungsmaßnahme handelt, bieten wir zu diesem Seminarangebot eine Beratung an. Mit diesem Beratungsangebot möchten wir sicherstellen, dass es sich bei unserer Arbeit nicht nur um einen punktuellen Impuls, sondern um eine fachliche Beratung handelt, die Ihnen langfristig und nachhaltig hilft mit Herausforderungen im Arbeitsalltag umzugehen. Möchten Sie dieses Beratungsangebot in Kombination zu unserem Seminarangebot wahrnehmen, empfehlen wir die Vereinbarung von mindestens zwei weiteren Beratungsterminen mit zeitlichem Abstand zum Seminarbesuch. So können sich Seminarinhalte setzen, besprochene Maßnahmen erprobt und ggf. aufgekommene Unsicherheiten in konkreten Fällen in einer Beratung thematisiert werden.

Interesse und Fragen?

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir würden uns freuen, Ihren individuellen Arbeitskontext im Zuge eines Erstgespräches besser kennenzulernen, um gegebenenfalls ein passgenaues Angebot für Sie zu erstellen.